Freitag , November 24 2017
Home / VR Soft / Der Entwickler der 360VR Toolbox verschenkt seine Software

Der Entwickler der 360VR Toolbox verschenkt seine Software

Der Entwickler der 360VR Toolbox für Final Cut Pro, Tim Dashwood, geht zu Apple. Die Software seines Unternehmens, die für die Erstellung und Bearbeitung stereoskopischer 3D-Videos gedacht ist, verschenkt er.

Tim Dashwook hat einen neuen Job bei Apple, seine Software 360VR Toolbox steht nun kostenlos zum Download zur Verfügung. Bisher kostete das Plugin 1.000$.
Da sich stereoskopische 3D-Videos mit Final Cut Pro nicht wirklich gut bearbeiten lassen, entwickelte er die 360 VR Toolbox für Apples Videoschnittprogramm.

Auch die weiteren Plugins seiner Firma verschenkt Dashwood.

Woran Dashwook bei Apple genau arbeiten wird, ist nicht bekannt. Denkbar ist, dass er künftig eine tiefergehende Bearbeitungsfunktion für 3D-Videos bei Final Cut Pro entwickeln wird. Apple soll rießen Interesse an Augmented Reality Anwendungen haben.

Erst im Mai 2015 kaufte Apple das Münchner Unternehmen Metaio. Das Unternehmen hat sich auf Augmented Reality (AR) spezialisiert. Es hieß damals, dass Apple möglicherweise AR-Lösungen in Apple Maps unter iOS 9 einbauen wolle.  Diese Funktion fehlt auch in iOS 10.

Apple übernahm Anfang 2016 auch noch die Firma Flyby Media, welche mit Google am Project Tango zusammenarbeitete.


zudem

About vrblog

Check Also

Marc Zuckerberg stellt Facebook VR vor

Facebook CEO Mark Zuckerberg hat bei der Oculus Connect, der jährlichen Entwicklerkonferenz des Unternehmens, das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
Sign In